Die Abkürzung SEM steht für Search Engine Marketing, was im Deutschen Suchmaschinenmarketing bedeutet. Hier geht es um ein Teilgebiet vom Onlinemarketing. Es umfasst sämtliche Aktivitäten der Werbemaßnahmen über die Suchmaschinen. Das ist heute für alle Firmen entscheidend, damit sie sich im Internet erfolgreich platzieren und konkurrenzfähig bleiben. Suchmaschinen gelten als die meistgenutzten Webseiten: Ungefähr 90 Prozent der Internetnutzer kommen durch eine Suchmaschine zum gewünschten Angebot und genauso viele beachten lediglich die ersten zehn Resultate in der Suchmaschine.suchmaschinenmarketing

Wenn man also unter den ersten Anbietern angezeigt werden möchte, kommt man um das Suchmaschinenmarketing keineswegs herum. Die entscheidendsten Ziele dabei sind eine hervorragende Platzierung in der Suchmaschine, Neukundengewinnung, Zunahme vom Traffic auf der eigenen Internetseite, Umsatz- und Gewinnsteigerung sowie das positive Beeinflussen vom Firmenimage. Dabei kann das Suchmaschinenmarketing in die zwei Bereiche Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung untergliedert werden.

Suchmaschinenoptimierung

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO oder Search Engine Optimization), einem Teilbereich vom Suchmaschinenmarketing, geht es darum, dass man die eigene Internetseite in den organischen Suchresultaten möglichst weit nach vorne positioniert. Hierbei ist insbesondere das Platzieren von den wichtigen Keywords auf der Webseite erforderlich, was als Onpage-Optimierung bezeichnet wird. Dazu zählen beispielsweise interne Verlinkungen, Content sowie eine meta description mit entsprechend definierten Schlüsselwörtern. Das ist insgesamt viel aufwendiger im Vergleich zum SEA. Allerdings ist es kostenfrei. Die Suchmaschine Google berücksichtigt nach eigenen Angaben mindestens 200 unterschiedliche Aspekte für das Berechnen der Rankingposition bei der Ergebnisliste.

Erfahren Sie mehr: https://www.semtrix.de/sem-leistungen/suchmaschinenmarketing-agentur/

Suchmaschinenwerbung

Der andere Teilbereich vom Suchmaschinenmarketing, Suchmaschinenwerbung (SEA oder Search Engine Advertising), enthält bezahlte Werbeanzeigen, welche durch passende Schlagwörter in den Suchmaschinen auf der eigenen Internetseite für hohen Traffic sorgen. Viele Suchmaschinennutzer kennen den Unterschied zwischen den organischen Treffern bei der Ergebnisliste und den bezahlten Werbeanzeigen nicht, obwohl diese gut erkennbar und als Anzeige kenntlich gemacht sind. So enthalten im Normalfall die linke Seite komplett und die ersten zwei oder drei Ergebnisse bezahlte Werbeanzeigen. Mit der Suchmaschinenwerbung ist innerhalb kurzer Zeit schon ein messbarer Erfolg erreichbar, wohingegen man den Erfolg mit der Suchmaschinenoptimierung lediglich nach Wochen oder erst Monaten erzielen kann.

Fazit

Heutzutage in der digitalen Welt ist das Nutzen von Suchmaschinenmarketing für eine Firma, das auf dem Markt bestehen und Erfolg haben möchte, kaum vermeidbar. Hierbei ist es wichtig, die beiden Teilgebiete SEO und SEA sinnvoll miteinander zu verknüpfen, sodass sie sich mithilfe von Synergieeffekten gegenseitig positiv einander auswirken. Weil diese auf den entsprechend eigenen Suchmaschinenalgorithmen beruhen sowie eigene Aspekte haben, welche das Ranking bestimmen, sind diese unabhängig voneinander. Überdies kann man den Erfolg vom Suchmaschinenmarketing gut messen. Es ist nach wie vor im Wachstum und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Ein professionelles Suchmaschinenmarketing erfordert jedoch Wissen und Können. Deswegen wird es insbesondere in größeren Unternehmen hauptsächlich von externen AdWords- und Media-Agenturen betrieben. Kleinere Firmen hingegen betreiben es ebenso noch intern. Jedoch kommt wohl kein Unternehmen ganz ohne Suchmaschinenmarketing aus.